Hotline: +49 221-177 347 30 (Mo.-Fr. von 9-17 Uhr)

You're currently on:

Unser Glossar
123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Die Brillen Fachbegriffe von my-Spexx

Chromatische Aberration

Der Begriff Chromatische Aberration  ist Latein und bedeutet so viel wie ein (farbliches) Abschweifen oder Abirren. Im Bereich der Optik wird damit ein Abbildungsfehler bezeichnet der an optischen Linsen eine (ungewollte) Aufspaltung des Lichts in seine Spektralfarben erzeugt. Sie hat die unterschiedliche Wellenlänge von Farben und Licht zur Grundlage. Besonders bei starken Kontrastfarben ist der Übergang im Hell-dunkel-Bereich unscharf und verschwommen, es zeigen sich grüne oder rote Farbsäume, die man auch Farbquerfehler nennt.

 

Die Eigenschaften der Chromatischen Aberration

Auch beim Auge des Menschen entsteht chromatische Aberration -  hier versucht jedoch das zentrale Sehzentrum diesen Fehler auszugleichen, der Mensch bemerkt diesen Farbfehler nicht. Man könnte auch von einer Disharmonie sprechen. Was sonst als scharf und klar begrenzter Gegenstand zu erkennen ist, wird nun dem Auge von bunten Lichtkreisen und Höfen präsentiert.

 

Außerdem wird der Kontrast unscharf und führt zusätzlich zu einer Verschleierung des Bildes. Bei der Berechnung der Brillengläser muss die chromatische Aberration berücksichtigt werden, die Abbe’sche Zahl wird als Kenngröße dazu benutzt, die Farbfehler von Brillengläsern zu beurteilen.