Selbsttönende Brillengläser - Sonnenbrille trifft Korrektionsbrille

Phototrope oder selbsttönende Brillengläser sind Gläser, die besonders für wechselnde Wetterverhältnissen geeignet sind. Sie bringen die Vorteile einer Sonnenbrille mit denen einer Korrektionsbrille zusammen. Die Kunststoffgläser sind ausgestattet mit speziellen Filtern, die sich kontinuierlich an die verschiedenen Licht- beziehungsweise Wetterverhältnissen anpassen. Den Grad der Tönung bestimmt die Intensität der UV-Strahlung.

Die Tönung schützt das Auge vor Blendung und UVA- und UVB-Strahlung. Deshalb ist das Sehen mit einer Brille mit selbsttönenden Brillengläsern deutlich entspannter für das Auge als das Sehen mit einer normalen Brille. Die Gläser besitzen eine Grundtönung, die dann je nach Lichtintensität weiter nachdunkelt. Übrigens: In der Biologie meint der Begriff „Phototropie“, Pflanzenbewegungen aufgrund von Lichtreizen.

klare Gläser im Raum In geschlossenen Räumen: Gläser nahezu klar (12% getönt)
halbdunkle Gläser bei Wolken Bei mittlerem UV-Licht: Gläser halbdunkel
getönte Gläser bei Sonne Bei starkem UV-Licht:Gläser ganz dunkel (65% getönt)

Stufenlose Anpassung an die Lichtintensität

Selbsttönende Brillengläser wurden in den Sechzigerjahren des 20. Jahrhunderts erfunden. Amerikanische Chemiker entwickelten Gläser, die auf UVA- und UVB-Strahlung reagierten. Dazu verwendeten sie Moleküle, die bei Veränderung der Lichteinstrahlung chemisch reagierten und sich aufhellten oder abdunkelten. Mittlerweile ist die Technik so weit, dass sich die Tönung der Gläser stufenlos an die Lichtveränderung anpasst. Das Brillenglas selbsttönender Brillen reagiert auf den unsichtbaren, ultravioletten Anteil des Sonnenlichts. Diese lichtsensible Substanz im Brillenglas sind eingelagerte Silbersalze. Trifft UV-Licht auf die Silberionen werden diese zu neutralen Silberatomen mit dunklen und lichtundurchlässigen Eigenschaften.

Einsatzgebiete von selbsttönenden Gläsern

Mit einer Minimaltönung von 12% und einer Maximaltönung von 85 % ermöglichen Brillen mit selbsttönenden Gläsern im Beruf und in der Freizeit eine perfekte Anpassung an alle Licht- und Wetterverhältnisse. Die Reduzierung von Blendungen schützt die Augen vor Ermüdungserscheinungen. Insbesondere bei Autofahrten mit häufig wechselnder Umgebung ist die Kombination aus Sonnen- und Korrektionsbrille von Vorteil. Sie passt sich den wechselnden Sichtverhältnissen an und sorgt für eine optimale Sicht auch bei Nachtfahrten

Sonnebrillen eignen sich für lange Autofahrten besser Die Eintönung ist in Autos deutlich schwächer, daher eignen sich für lange Fahrten Sonnenbrillen besser.

Brillenträger sollten aber bei langen Autofahrten eine zusätzliche Sonnenbrille mit an Bord haben. Obwohl Brillen mit selbsttönenden Gläsern grundsätzlich für die Verwendung bei Tag- oder Nachtfahrten geeignet sind, fängt die Windschutzscheibe einen Großteil der UV-Strahlung, die die Wirkung phototroper Brillengläser aktiviert, ab. Die Brillengläser verdunkeln sich dann nicht ausreichend genug, um das Auge vor den UV-Strahlen zu schützen.

Auch in Umgebungen mit intensiver Blendung durch Schnee oder Wasser sollten Sie zum Schutz eine richtige Sonnenbrille verwenden.

Selbsttönende Gläser richten sich neben dem Lichteinfall auch nach der Temperatur der Umgebung. Deshalb tönen sich die Gläser im Winter teilweise stark ab, obwohl die Lichtintensität sich nicht verändert hat.

Verschiedene Tönungen

Selbsttönung bei my-Spexx in grau oder braun my-Spexx bietet Selbsttönung aktuell in den Farben Grau und Braun

Alle selbsttönenden Gläser verfügen über eine Grundtönung. Brillenträger können zwischen verschiedenen Farben der Tönung wählen. Mit der automatischen Tönung der Gläser wird das komplette Spektrum zwischen hell und dunkel abgedeckt. Allgemein lässt sich ein Großteil aller Brillenmodelle nicht nur mit klassischen, sondern auch mit selbsttönenden Gläsern ausstatten.

Selbsttönende Brillengläser mit Sehstärke bei my-Spexx

Ihre selbsttönende Brille mit Sehstärke können Sie individuell nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren. Bei den phototropen Brillengläsern können Sie auf zwei verschiedene Tönungsvarianten zurückgreifen: Entscheiden Sie sich zwischen einer braunen oder grauen Tönung.

Die Konfiguration der phototropen Brillengläser mit Sehstärke
  1. Klicken Sie im Shop auf die gewünschte Brillenfassung.
  2. Klicken Sie rechts auf den Bestell-Button.
  3. Wählen Sie unter dem Punkt „Glasfarbe wählen“ Selbsttönung aus und wählen Sie zwischen brauner und grauer Tönung.
  4. Bestellung abschicken, fertig! Ihre selbsttönende Brille mit phototropen Brillengläsern kommt bequem zu Ihnen nach Hause.

Nachteile und Vorteile selbsttönender Brillengläser

Vorteile:
  • Augen ermüden langsamer
  • 100 % UV-Schutz, auch bei klaren Gläsern
  • Meistens kein Wechsel der Brille notwendig
  • Ein- oder Mehrstärkengläser möglich
Nachteile:
  • Lange Reaktionszeit der Gläser bei Veränderungen der Lichtverhältnisse
  • Teilweise eine zusätzliche Sonnenbrille notwendig (Autofahrten, Schnee, Wasser)
  • Hoher Preis für die Tönung