Hotline: +49 221-177 347 30 (Mo.-Fr. von 9-17 Uhr)

You're currently on:

Unser Glossar
123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Die Brillen Fachbegriffe von my-Spexx

Sphäre

Im Brillenpass ist der Wert der Sphäre mit dem Kürzel „Sph“ aufgeführt. Die Werte im Brillenpass werden immer separat für das rechte Auge mit „R“ und für das linke Auge mit „L“ angegeben. Die Dioptriewerte sind Kennzahlen für die Fehlsichtigkeit des Auges. Nun stehen im Brillenpass nicht nur  Zahlen, sondern auch Plus- und Minusvorzeichen vor den werten. Minuszeichen vor dem Sphärenwert bezeichnen die Kurzsichtigkeit und Pluszeichen vor dem Sphärenwert bezeichnen die Weitsichtigkeit. Je größer die Zahl hinter dem Minus- oder dem Pluszeichen, umso stärker ausgeprägt ist die Fehlsichtigkeit.


Doch woher kommt eigentlich die Bezeichnung Sphäre?

Sphäre stammt aus dem Griechischen von „sfaira“ und bedeutet „Kugel“ oder „Ball“. Da das Auge geformt ist wie ein Ball und keine Unregelmäßigkeiten im Krümmungsradius aufweist, wird ein sphärisches Brillenglas angefertigt, um den Brennpunkt wieder auf die Netzhaut zu legen.


Wie funktioniert das genau?

Bei übersichtigen bzw. weitsichtigen Menschen, liegt der Brennpunkt hinter der Netzhaut. Die Augen sind also zu kurz. Die Übersichtigkeit wird nun mit einer Sammellinse korrigiert, die den Brennpunkt wieder zurück auf die Netzhaut legt. Die Sphäre gibt also den Wert an, der benötigt wird, um den Brennpunkt wieder auf die Netzhaut zu verlagern.
Bei kurzsichtigen Menschen ist es genau anders herum. Hier liegt der Brennpunkt vor der Netzhaut, das Auge ist also zu lang. In diesem Fall wird die Fehlsichtigkeit mit einer Streunglinse ausgeglichen, die den Brennpunkt auch wiederum genau auf die Netzhaut legt.


Ist die Sphäre auf beiden Augen gleich?

Nein, der Sphärenwert muss nicht auf beiden Augen gleich sein. Daher werden die Augen auch unabhängig voneinander untersucht. Sind die Sphärenwerte der Augen unterschiedlich, werden für beide Augen verschiedene Gläser benötigt. Im Brillenpass könnten die Werte bei einer vorliegenden Kurzsichtigkeit zum Beispiel so aussehen: R: Sph -2,25  und L: Sph – 1,25. Bei einer übersichtigen Fehlsichtigkeit würde vor den Zahlen dann jeweils ein „Plus; +“ stehen. Die Brechkraft der Brillengläser wird beim Optiker meist in Vierteldioptrie (0,25 Dpt-Schritte) angegeben.

Im Gegensatz zur Sphäre bezeichnet asphärisches Glas eine nicht-kugelförmige Fläche.