Zylinder

Der Zylinder im Brillenglas korrigiert eine Hornhautverkrümmung. Er wird wie die Sphäre auch in Dioptrien angegeben. Die Hornhautverkrümmung ist ein Brechungsfehler des Auges.

Die Hornhaut des Auges weist dann keine regelmäßige Krümmung auf, sondern einzelne Bereiche sind stärker oder weniger als andere gekrümmt. Dies führt dazu, dass die einfallenden Lichtstrahlen in das Auge unterschiedlich gebrochen werden und nicht gebündelt auf die Netzhaut treffen, sondern als Brennlinien. Das Bild, das im Gehirn ankommt, ist dann verschwommen.

Normalerweise werden im Auges die einfallenden Lichtstrahlen gebündelt und zu einem Punkt auf der Netzhaut geführt.

Zylinder im Brillenpass

Das Gehirn kann einige Krümmungsfehler von selbst ausgleichen, deshalb ist es je nach Mensch unterschiedlich, wann jemand eine Brille benötigt um die Hornhautverkrümmung auszugleichen. Ein Dioptriewert von bis zu 0,5 liegt noch im Normalbereich, deshalb haben viele Menschen eine Brille ohne einen Zylinder im Glas, obwohl sie eine messbare Hornhautverkrümmung haben.

Der Wert der Zylinder befindet sich im Brillenpass unter der Angabe "cyl".

Ein weiterer Wert, der bei einer Hornhautverkrümmung relevant ist, ist der Achswert. Er gibt an, wie der Zylinder in der Linse ausgerichtet sein muss, um die Hornhautverkrümmung auszugleichen.

Torische Brillengläser zum Ausgleich

Die Fehlsichtigkeit des Astigmatismus kann mit einer torischen Brille oder torischen Kontaktlinsen ausgeglichen werden. Diese Linsen besitzen Brennlinien anstatt einem Brennpunkt, um die Hornhautverkrümmung auszugleichen. Das bedeutet die Gläser einen torischen Brille haben aanlog zu der Hornhautverkrümmung auch eine unregelmäßige Form in der Wölbung. Dadurch fallen die Sphärenwerte an den unterschiedlichen Abschnitten so aus, dass sie die fehlerhaften Brechungen der Hornhaut „neutralisieren“.

Unter Umständen kann es bei der ersten Anpassung der torischen Brillengläser zu Verträglichkeitsproblemen kommen. Das Auge benötigt eine gewisse Zeit bis es sich an die neuen Zylinder Werte gewöhnt hat. Möglicherweise ist eine schrittweise Anpassung nötig, bis die benötigte Stärke erreicht ist.