Sphäre

Die Sphäre ist ein Wert, der die Fehlsichtigkeit eines Auges (Kurz- oder Weitsichtigkeit) in Dioptrien angibt. Der Sphärenwert (Sph) gibt an, wie stark das Glas einer Brille gewölbt sein sollte, um das einfallende Licht optimal zu brechen und auf die Netzhaut des Auges zu lenken. Die Sphäre gibt demnach Auskunft über die Sehstärke eines Auges.

Das Wort stammt aus dem Griechischen von dem Wort „sfaira“ und bedeutet so viel wie „Kugel“ oder „Kuppel“.

Was bedeutet die Sphäre bei Brillen und Kontaktlinsen?

Sphäre im Brillenpass

Im Brillenpass ist der Wert der Sphäre mit dem Kürzel „Sph“ aufgeführt. Die Werte im Brillenpass werden immer separat für das rechte Auge mit „R“ und für das linke Auge mit „L“ angegeben. Neben den Zahlen stehen im Brillenpass auch Plus- oder Minusvorzeichen vor den Werten. Ein Minuszeichen vor dem Sphärenwert bedeutet, dass eine Kurzsichtigkeit vorliegt und ein Pluszeichen zeigt eine Weitsichtigkeit an. Je größer die Zahl hinter dem Minus- oder dem Pluszeichen, umso stärker ausgeprägt ist die Fehlsichtigkeit. Die Sphärenwerte werden in 0.25er Schritte angegeben.

Der Sphärenwert muss nicht auf beiden Augen gleich sein. Daher werden die Augen unabhängig voneinander untersucht. Sind die Sphärenwerte der Augen unterschiedlich, werden für beide Augen verschiedene Gläser benötigt.

Die Werte der Sphäre aus dem Brillenpass gelten auch für Kontaktlinsen.