Hotline: +49 221-177 347 30 (Mo.-Fr. von 9-17 Uhr)

You're currently on:

Unser Glossar
123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Die Brillen Fachbegriffe von my-Spexx

Plusglas (Sammellinse)

Plusgläser bzw. Sammellinsen haben einen positiven Brechwert. Dies hat zur Folge, dass das einfallende Licht zu einem Punkt auf der Netzhaut gesammelt wird. Brillen mit Plusgläsern lassen die Augen des Brillenträgers größer als normal erscheinen. Plusgläser zeichnen sich durch eine Form aus, die in der Mitte eine höhere Dicke aufweist als im Randbereich.


Plusgläser bzw. Sammellinse werden benötigt wenn der Optiker oder Augenarzt Weitsichtigkeit (Hyperopie) diagnostiziert. Je näher ein Objekt zum Auge geführt wird, umso weiter wird bei der Hyperopie der Brennpunkt nach hinten verlagert. So kommt ein unscharfes Sehen von Objekten zustande. Durch die besondere Form der Sammellinsen wird einfallendes Licht so gebündelt, dass sich die Lage des Bildes weiter nach vorne verschiebt. Somit werden alle Strahlen optimal auf die Netzhaut gebracht.


Anstatt eine Brille wie gewohnt als Sehhilfe zu benutzen können auch Kontaktlinsen Abhilfe schaffen. Diese benötigen ebenso einen positiven Brechwert. Die Form bei Kontaktlinsen bei Weitsichtigkeit ist ebenfalls konvex und erreicht dadurch eine Korrektur, die der eines Plusglases gleicht. Kontaktlinsen haben den ästhetischen Vorteil, dass keine Eigenvergrößerung stattfindet und sie nicht wie eine Sammellinse das Auge größer erscheinen lassen als es ist.