Unser Glossar
123 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Die Brillen Fachbegriffe von my-Spexx

Halbbrillen

 

Halbbrillen sind Brillen, deren Gläser nur etwa halb so hoch sind wie die einer normalen Brille. Zudem ist der Nasensteg breiter, damit die Brille tiefer auf der Nase sitz. Eine Halbbrille wird meist dann getragen, wenn lediglich eine Presbyopie (Altersweitsichtigkeit) vorliegt, für die Fernsicht aber keine Brille benötigt wird. Diese Art der Brillen werden somit häufig als Lesebrillen genutzt. Die Halbbrille ist besonders praktisch, soll das Nahsehen nur kurz unterbrochen werden, ist es dem Brillenträger ohne Probleme möglich über die halben Gläser zu schauen, ohne dass er die Brille komplett absetzen muß.

 

Halbbrillen werden nur als Einstärkenbrillen angefertigt. Leidet der Brillenträger also an zwei Fehlsichtigkeiten, zum Beispiel einer Kombination aus Kurzsichtigkeit und Übersichtigkeit, wird eine Gleitsichtbrille benötigt, die beide Sehschwächen korrigieren kann. Als Alternative zur Gleitsichtbrille, müssten zwei Brillen angefertigt werden, die jeweils eine Sehschwäche ausgleichen. Mit modernen Gleitsichtgläsern sind Halbbrillen ein wenig aus der Mode gekommen, dabei haben sie eine sehr alte Tradition.

 

Brillengläser und Brillenfassungen

Die Brillengläser dieser Brillenform können sowohl aus Glas als auch aus Kunststoff hergestellt werden. Auch die Brillenfassungen sind in unterschiedlichsten Materialien wie Kunststoff oder Büffelhorn erhältlich.

 

Genau wie bei allen anderen Brillen auch, ist es notwendig, dass diese Brillen ebenso sorgfältig und genau bei einem Optiker angepasst werden. Augenabstand, Dioptrien, Sphäre und Achse müssen exakt ausgemessen und bestimmt werden. Die Gläser einer Halbbrille können ebenso entspiegelt und mit einer Hartschicht veredelt werden.

 

Da die Brille nicht dauerhaft getragen wird, sollte sie zwischenzeitlich in einem passenden Etui verstaut werden. Damit die Brille nicht unbeabsichtigt irgendwo liegengelassen wird, sind auch Brillenketten erhältlich, mit denen man die Brille bequem um den Hals tragen kann. Neben dem praktischen Zweck zum Ausgleich der Sehschwäche, werden mit halben Brillen auch gerne modische Akzente gesetzt. Nicht zuletzt verleiht diese Form dem Brillenträger auch einen gewissen intellektuellen Touch.